Sommerregen Aktion - 500 Coins und Outdoor-Videos!

Amateur blogs



VOM STADTFEST INS FICKBETT
ab heute online



als frischer single fickt es sich doch am besten und so war der geile spermacontainer schön feucht und nass was dazu führte das sie ohne wenn und aber sofort losficken wollte so geil war das bückstück auf sperma und hartes abrammeln



NEUE VIDEOS MIT ECHTEN AMATEURFOTZEN AUS DER NACHBARSCHAFT ONLINE


Image Image Image Image
Mar
26
DIE Frage!

Guten morgen und nen sonnigen Tag... und für alle ungläubigen: Ja, ich bin immer noch schwanger! ;) Bussi AnnikaRose


Image

Hast du Lust auf eine devote Arschfotze? Dann schau doch mal bei mir vorbei!

Rosettenshau


Image Image Image

Samira im Pranger durchgefickt
Im schweren Pranger eingesperrt wird der Schlampe Samira Slip und Strumpfhose zerissen um die kleine Möse freizulegen. Dann muss sie den Schwanz des Meisters blasen und wird von hinten richtig durchgenommenSamira fucked in the pillory


Image Image Image Image Image
Mar
25
Selfmade

Ist es das was dich geil macht?
Wenn ja, dann bin ich bereit.


Image

Mein Lieblingsneffe ist Zuhause rausgeflogen
Flew out! 18.jähr. Youngster juiced!
und weil ich ihn trösten wollte,

bekam er von mir den Fick seines Lebens!!

Deine Kissi


Image Image Image Image Image

....ist es diesmal geworden!? Ich bin mit diesesm Clip der im laufe des Tages online geht mehr als zufrieden und finde der geht ganz schön ins Gehrin - Brainfuck wenn man auch jedes Detail mit nimmt und sich komplett in das Szenario reinversetzt! 

Also mein Geiler - MITMACHEN!

P.s: Ich freue mich immer über Bewertungen und Kommentare ;)

P.p.s: Ich wünsche Dir ein geiles frivoles Wochenende! Bleib sauber - Brav sowieso! 

Dominante geile Grüe

Lady Joleen


Image




Am Clubheim angekommen war alles dunkel. Wir gingen zur Tür, sie war offen und wir betraten den Vorflur. Ralf schloss die Tür hinter uns und sagte:"die werden wohl drin warten." Ich sagte zu Ralf:" Ich habe 1tausend Euro gespart für Notfälle von denen keiner was weiß, vielleicht reicht das ja." Er sagte nichts und ging weiter mit mir zu einer verschlossenen Tür. Er öffnete sie, der Raum war hell und meine Augen mussten sich erst an das Licht gewöhnen. Er schob mich in den Raum und verschloss die Tür. Ich schaute ihn groß an und er sagte nur "gut zu wissen das du ein Geheimnis vor deinem Freund hast. Wenn der das wüsste würde er dich sofort verlassen". Ich konnte nichts erwidern sah nur ein linkes Grinsen auf seinem Gesicht. Eine andere Tür am Ende des Raums wurde geöffnet. Herein kamen ca. 10 Männer, unter anderem auch die aus der Sauna. Ich konnte mit der Situation überhaupt nichts anfangen, warum sagte mein Schwager nichts? Da keiner ein Ton sagte, sprach ich die Jungs aus der Sauna an: " Wie viel wollt ihr für die Negative?"
"Sag Ihr was ihr wollt" Sprach mein Schwager seinen Freund Martin an.
"Ok, dann will ich mal beginnen" sprach Martin. "Wir haben deine Bilder im Verein gezeigt und keiner wollte glauben das du das bist. Alles was wir wollen ist das du uns deine Titten zeigst. Dann kannst du gehen und bekommst die Negative." Ich war sprachlos wie so oft an diesem Tag. Was sollte ich nur machen? Ralf nickte mir nur zu und flüsterte:"Nun mach schon dann haben wir es hinter uns." Ich sagte: "Das kann ich nicht." "Nun gut" sprach Martin "Dann erfährt dein Freund auch von dem Geld. Nun mach schon du Schlampe zeig uns deine Titten." Ich zögerte etwas mir blieb nichts anderes übrig als es zu tun nur so kam ich aus der Lage heraus. Zu meinem Pech hatte ich einen Sportbody an, den ich ganz ausziehen musste um mein T-Shirt auszuziehen. Als ich das T-Shirt über den Kopf zog wurde Gejohle laut. "geile kleineTitten hat die Sau" "Da will ich mehr von sehen" und ähnlich Rufe waren zu hören. Nur im Slip stand ich vor 10 Männern. "Kann ich jetzt gehen?" fragte ich. "Nein erst präsen****st du deine Titten, dann ja" sagte Martin. Er war eindeutig der Wortführer. Was blieb mir schon übrig. Also zeige ich Ihnen genau meine Brüste und fasste sie so an wie sie es wollten.
Plötzlich sah ich wie jemand in der hinteren Reihe Fotos macht. "Was soll das " schrie ich und von da an ging alles ganz schnell.
Ralf umklammerte mich von hinten griff meine Titten und drückte mich nach vorne. Ich wehrte mich doch plötzlich waren überall Hände. Mein Slip wurde mir herunter gerissen. Und spürte Hände an meinen Brüsten an meiner Muschi und an meinem Po. Ich stand in der Mitte von 11 Männern. Sie schrien mich an: "Schlampe, Nutte lasst uns sie ficken" Ralf erinnerte mich noch einmal daran, das ich jetzt mitspielen sollte, sonst kommt es raus.
Starke Hände fassten mich und trugen mich zu einem Tisch. "Tanz für uns Nutte" Ich wurde ********* zu tanzen, ich musste mich auf den Tisch legen und meine Muschi auseinander ziehen und sie allen zeigen. Ich hatte den Wiederstand aufgegeben und hoffte nur noch das es schnell vorbei gehen würde. Immer wieder sah ich Blitzlichter. Ich war wie in ******. Als ich wieder bewusst aufschaute, sah ich das sich die Männer ausgezogen hatten. Mir liefen die Tränen aus den Augen. Ralf rief laut "Nun werden wir das arrogante Biest erst mal züchtigen." Ralf stellte sich vor mich: "Saug meinen Schwanz Nutte". Als ich meinen Kopf wegdrehte, griffen Hände in meine Haare und zogen meinen Kopf zurück, andere Hände *****en meinen Kiefer auseinander. Mit einem Ruck schob Ralf seinen Schwanz in meine Kehle. Ich spürte einen Schwanz an meinem Po als er mit einem Ruck in meine Muschi eindrang, durch den Stoß musste ich würgen da Ralf Schwanz an meine Mandeln stieß.
So wurde ich immer wieder benutzt. Ich spürte wie die Wärme von Sperma in meine Pussy schoss und wieder rauslief doch es dauerte nicht lange bis ich wieder aufgefüllt wurde. Plötzlich hörte ich Ralf aus dem Stimmengewirr "Ja das wollte ich schon immer bei dir", er kniff in meine Brüste und als ich vor Schmerz aufschreien wollte nutzte er den Moment und stieß seinen Schwanz noch einmal in meinen aufgerissenen Mund. Ich merkte wie sein Muskel zuckte und sein Sperma in meine Kehle schoss. Ich wollte zurückweichen doch er hielt meinen Kopf weiter fest gegen seinen Schwanz gepresst. Um nicht zu ********* musste ich alles schlucken. Er stieß mich mit einem Ruck zurück und ich stürzte hart auf den Boden. Dabei schlug ich mit dem Kopf auf und für ein paar Minuten sah ich nur Sterne. Als ich wieder etwas klarer sehen konnte, standen alle Männer um mich herum und wichsten ihre Schwänze. Einer nach dem anderen ergoss seinen Saft auf mich und besonders auf mein Gesicht hatten sie es abgesehen , eine Ladung nach der anderen wurde mir dort hin gespritzt und schon nach kurzer Zeit konnte ich nichts mehr sehen .
Und nun wollen wir doch etwas für die Völkerverständigung tun. Rief Ingo, der Bruder von Ralf, den ich erst jetzt erkannte.
"Mussuf komm rein" rief Ingo. "Mussuf ist ein neuer Spieler von uns. ,wenn du den schaffst machen wir dich zu unserem Maskottchen" "Bitte lasst mich doch in Ruhe" wimmerte ich. Doch da war Mussuf schon bei mir. Die Jungs drehten mich auf den Bauch und zogen mein Becken hoch. "Los streck deinen Arsch schön nach hinten du Sau. Du bist viel zu eng und musst noch gedehnt werden. Mal schauen ob es dein Freund merkt, wenn er dich das nächste mal fickt." Ingo steckte mir eine Finger in meine Muschi und sagte "Schaut euch diese geile Fotze an, da läuft nur so das Sperma aus der Fotze. Komm Mussuf besorg es ihr." Ich spürte Mussuf ’s Eichel an meine Muschi. Langsam aber bestimmt drang er in mich ein. Ich dachte zu explodieren immer wieder stieß er zu und schon nach wenigen Stößen kam er in mir. Ich dachte mir das war’s wohl jetzt und wollte schon erleichtert zusammensinken, doch da kam Ralf auf eine Idee.

1 2 3 4 5 6 7 8 9next »Site 1 from 2701